Skip to main content

PDE 5 Hemmer

Unter der Bezeichnung PDE 5 Hemmer versteht man eine Gruppe von Wirkstoffen. Viele kennen die Geschichten, dass Viagra ursprünglich als Blutdruck Medikament getestet wurde. Auch Viagra zählt zur Gruppe der PDE 5 Hemmer.

PDE 5 Hemmer wurden zur Behandlung von Angina pectoris (Die sogenannte Brustenge, hervorgerufen von einer Ischämie des Herzens ausgelöst wird) genutzt, da sich der Wirkstoff gut dafür eignet. Heutzutage verwendet man für die Behandlung hauptsächlich Betablocker.

PDE 5 Hemmer werden dennoch oft genutzt, zum Beispiel bei der pulmonalen Hypertonie(Erhöhter Blutdruck im Lungenkreislauf) und der erektilen Dysfunktion. Aufgrund ihrer Wirkung die Gefäße zu erweitern, eignen sie sich optimal als rezeptpflichtiges Potenzmittel.

Wie gut wirken PDE 5 Hemmer bei Potenzstörungen?

Aufgrund der Vasodilatation der Gefäße im Genitalbereich haben PDE 5 Hemmer eine herausragende Wirkung auf die Potenz. Eine Erektion wird schneller erreicht und kann auch länger gehalten werden.

Die Drei bekanntesten PDE 5 Hemmer sind Viagra (Sildenafil), Levitra (Vardenafil) und Cialis (Tadalafil). Die Zeit bis eine Wirkung eintritt ist bei allen drei Medikamenten in etwa gleich.

Die Einnahme sollte 30 bis 60 Minuten vor dem sexuellen Akt erfolgen. Die Dauer der Wirkung variiert je nach Medikament. Cialis hat eine Wirkdauer zwischen 17,5 bis zu 36 Stunden .

Viagra und Levitra haben jeweils eine Wirkdauer zwischen drei bis fünf Stunden. Die Wirkung und die Verträglichkeit sind bei allen drei Medikamenten sehr ähnlich. Einzig die Wirkdauer unterscheidet sich deutlich.

Studien zufolge spielt der Grund der erektilen Dysfunktion für die Medikamente keine Rolle. Bei über 80 Prozent liegt die Wahrscheinlichkeit, dass sie mit PDE 5 Hemmern eine harte Erektion bekommen.

PDE 5 Inhibitoren

Alle PDE 5 Hemmer haben etwas gemeinsam, eine inhibitorische Wirkung auf ein Enzym. Das Enzym Phosphodiesterase V. Durch die PDE 5 Hemmer wird das Enzym gebremst, dadurch ensteht eine schnelle Gefäßerweiterung. Durch diese Gefäßerweiterung gelangt mehr Blut in den Schwellkörper.

Die folgenden Wirkstoffe gehören zu den PDE 5 Hemmern:

  • Sildenafil (Viagra)
  • Vardenafil (Levitra)
  • Tadalafil (Cialis)
  • Theophyllin
  • Theobromin

Viagra ist am längsten auf dem Markt, wird aber immer kritischer gesehen.

Phosphodiesterase 5 Hemmer Auswirkungen auf den Bluthochdruck

Die Wirkstoffe können einen sehr starken Blutdruckabfall verursachen. Nitrate und NO-Donatoren haben Blutdrucksenkende Wirkungen. Durch die Einnahme von PDE 5 Hemmern, wird diese Wirkung noch weiter verstärkt.

Dieser Blutdruckabfall kann sehr gefährlich sein, daher sollten sie die Einnahme mit einem Facharzt besprechen.

PDE 5 Hemmer Wirkung

Wie wirken PDE 5 Hemmer überhaupt? Das ist eine sehr medizinische Frage. Eine vereinfachte Erklärung könnte wie folgt aussehen.

Damit mehr Blut in den Penis fließen kann, muss die glatte Muskulatur im Genitalbereich erschlaffen. Für diese Erschlaffung ist ein erhöhter cGMP-Spiegel verantwortlich. cGMP bedeutet zyklische Guanin-Monophospat.

Bevor man versteht wie der PDE 5 Hemmer wirkt, müssen wir erst verstehen wie der cGMP-Spiegel beeinflusst wird. Die Abbaumenge der cGMP hydrolysierenden Phosphodiesterase beeinflussen den Spiegel. Die cGMP hP gelten als PDE, wenn diese nun geblockt werden, steigt der Spiegel.

PDE 5 Hemmer steigern den Spiegel, da die Abbaumenge der cGMP hemmen. Außerdem verstärken sie den Effekt des endogenen NO, dieses wird freigesetzt sobald eine sexuelle Stimulation erfolgt.

Daraus kann geschlossen werden, dass eine sexuelle Stimulation benötigt wird um eine Erektion zu bekommen. Die Einnahme von PDE 5 Hemmern alleine reicht nicht aus.

Nebenwirkungen der PDE 5 Hemmer

Zu den häufigsten Nebenwirkungen gehören Kopfschmerzen. Neben den Kopfschmerzen sind hier noch einige weitere Nebenwirkungen:

  • Rötung des Gesichts
  • leichte Sehstörungen
  • Schwindelgefühl
  • Rückenschmerzen

Das sind die Nebenwirkungen die relativ schnell wieder vergehen. Es gibt aber auch Nebenwirkungen die bleibend sind, in den meisten Informationsportalen wird davon nicht berichtet.

Es kann eine größere Impotenz verursacht werden. Das heißt der Körper gewöhnt sich an die PDE 5 Hemmer und kann dann ohne die Wirkstoffe keine Erektion mehr aufbauen.

Da es verschiedene PDE 5 Hemmer gibt, haben sie auch verschiedene Nebenwirkungen. Tadalafil hat beispielsweise die Nebenwirkung Muskelschmerzen zu verursachen.

Bei Sildenafil ist es häufig der Fall, dass Sehstörungen auftreten. Beispielsweise unscharfes Sehen, erhöhte Lichtempfindlichkeit und einen Farbwechsel.

Sollten Sie unter einer Herz Kreislauf Erkrankung leiden, dürfen sie keine Phosphodiesterase 5 Hemmer zu sich nehmen.

PDE 5 Hemmer Erfahrungen

Je Nachdem für welche PDE 5 Hemmer man sich entscheidet, sollte auf die Nahrung geachtet werden. So hat die Nahrung auf Tadalafil keine Auswirkung.

Bei Sildenafil hat die Nahrung einen großen Einfluss auf die Menge der Resorption. Bei Vardenafil hat die Nahrung eine Einfluss, wenn diese besonders fettig ist.

Ganz wichtig bei der Einnahme von Phosphodiesterase 5 Hemmern, es dürfen keine weiteren Medikamente mit Nitraten verwendet werden. Diese Kombination würde zu einer zu starken Blutsdrucksenkung führen.
></p><div class=



Vergleich der PDE 5 Hemmer

Die wichtigsten Informationen zu den Potenzmitteln sind sicherlich die Wirkzeit, die Wirkungsdauer und natürlich die Wirkung.

Viagra (Sildenafil)

Die Zeit bis zur Wirkung variiert natürlich von Person zu Person und ist ebenfalls Tagesform abhängig. Bei Viagra spricht man von 30 bis 60 Minuten. In meinen Tests würde ich sagen, dass man mit einer Zeit von 45 bis 60 Minuten rechnen muss.

Studien belegen, dass fetthaltige Nahrung die Einwirkzeit verlängern kann oder das das Potenzmittel dann nicht wirkt.

Die Wirkdauer liegt zwischen 3 und bis zu 5 Stunden. Sicherlich ausreichend Zeit für etwas Zweisamkeit. Studien belegen eine Wirksamkeit des Potenzmittels von bis zu 82 Prozent.

Zu den häufigsten Nebenwirkungen gehören Kopfschmerzen. Die weiteren Nebenwirkungen die man zu Viagra zählt, sind die folgenden:

  • Rötung der Haut
  • Verdauungsprobleme
  • Sehstörungen
  • Schwindel
  • verstopfte Nase

Viagra ist ein Medikament, das man von einem Arzt verschrieben bekommt. Dennoch dürfen sie Sildenafil in Form von Viagra nicht zu sich nehmen, wenn sie Nitrate zu sich nehmen.

Auch bei Herz Kreislauf Erkrankungen wie niedrigem Blutdruck dürfen Sie kein Sildenafil zu sich nehmen. Bei Herzerkrankungen oder einem Schlaganfall sollten sie selbstverständlich auch kein Viagra zu sich nehmen.

PDE 5 Hemmer

Levitra (Vardenafil)

Bei Levitra wird eine Einnahme von 25 bis 60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr empfohlen. In Tests war Levitra bereits nach 15 Minuten zu spüren.

Auch bei Levitra kann fetthaltige Nahrung die Wirkung verspäten und beeinflussen.

Die Wirkdauer liegt bei Levitra so wie bei Viagra zwischen 3 und 5 Stunden. Studien bescheinigen Levitra eine Wirksamkeit von 80 Prozent. Das ist zwar minimal geringer als bei Viagra, jedoch hat eine Studie für eine Einzelperson keine große Aussagekraft, wenn das Potenzmittel dann eben nicht wirkt.

Bei Levitra werden die folgenden Nebenwirkungen aufgelistet

  • Rötung der Haut
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Übelgefühl
  • verstopfte Nase
  • Verdauungsprobleme

Ich persönlich würde sagen, dass Levitra keine Kopfschmerzen verursacht und Viagra schon. Aber das ist meine persönliche Meinung und Nebenwirkungen treten natürlich bei jedem Menschen unterschiedlich auf.

Da Levitra wie Viagra zu den PDE 5 Hemmern gehört, dürfen sie auch Levitra nicht bei Herzproblemen etc. zu sich nehmen.

Cialis (Tadalafil)

Viagra und Levitra sind zwei sehr ähnliche Medikamente mit Vor- und Nachteilen. Cialis unterscheidet sich in einigen Punkten. Mann kann Tadalafil vor dem Geschlechtsverkehr zu sich nehmen oder es in einer niedrigeren Dosierung täglich zu sich nehmen.

Bei der täglichen Einnahme, dass bedeutet bei einer Kur wird 5 mg Tadalafil zu sich genommen. Bei der einmaligen Einnahme sind es 20 mg und 30 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr.

Die Wirkdauer bei Cialis liegt bei 36 Stunden. Daher ist es eben auch möglich, das Medikament als Kur zu sich zu nehmen. Cialis wird deutlich langsamer vom Körper abgebaut als Viagra und Levitra.

Studien belegen eine Wirksamkeit von 86 Prozent, also höher als bei Levitra und Viagra. Fetthaltige Nahrung hat keinen Einfluss auf Cialis.

Die Nebenwirkungen sind ähnlich wie bei den anderen PDE 5 Hemmern:

  • Kopfschmerzen
  • Verdauungsprobleme
  • verstopfte Nase
  • Schwindel
  • Rötung der Haut
  • Muskelschmerzen
  • Rückenschmerzen

Meine Persönliche Erfahrung bestätigt in jedem voll die Muskelschmerzen. Das war etwas unangenehm, ansonsten kann ich noch von einem sehr starken Schwitzen während dem Geschlechtsverkehr berichten. Die anderen Nebenwirkungen kann ich nicht bestätigen.

PDE 5 Hemmer kaufen

Die bekanntesten PDE 5 Hemmer sind Viagra, Cialis und Levitra. Mittlerweile gibt es auch einige Generika Produkte. Die Rezepte können mit einem Rezept in der Apotheke erworben werden.

Wenn Sie eine Seite im Internet finden, die Ihnen PDE 5 Hemmer ohne Rezept anbietet, raten wir ihnen dringend vom Kauf ab. Bei diesen Medikamenten handelt es sich um Fälschungen.

Sie können nicht einschätzen welche Nebenwirkungen diese gefälschten Medikamente haben. Bei der Einnahme solcher Produkte sind die gesundheitlichen Risiken enorm.

Rezeptfreie PDE 5 Hemmer sind also nicht zu empfehlen. Gehen sie lieber zum Arzt, sollten sie diesen Weg scheuen, können sie einen Online Arzt aufsuchen.

Einfluss auf die Prostata durch PDE 5 Hemmer

Eine Gruppe von Ärzten hat eine Studie zum Einfluss von PDE 5 Hemmern auf Prostatakrebs veröffentlicht. (Quelle: REDUCE-Studie auajournals.org) Die Ärzte forschen am Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles. Die Ärzte kamen zu dem Ergebnis, dass es keinen Zusammenhang zwischen Prostatakrebs und PDE 5 Hemmern gibt.

In der Studie “Reduction of Dutasteride of Prostate Cancer Events” kurz REDUCE wurden 6.501 Männer untersucht. Nach zwei und vier Jahren wurden Biopsien entnohmen und untersucht.

19,5 Prozent der Probanden die PDE 5 Hemmer zu sich genommen haben hatten nach der Studie Prostatakrebs. Allerdings erkrankten 22,7 Prozent der Teilnehmer an Prostatakrebs, welche keine PDE 5 Hemmer zu sich genommen haben.

Es gibt also keine signifikante Aussage, die einen Bezug von PDE 5 Hemmern und Prostatakrebs unterstützt.

Natürliche PDE 5 Hemmer

Es gibt keine natürlichen Möglichkeiten um einen PDE 5 Hemmer zu kopieren. Aber es gibt viele alternativen zu rezeptpflichtigen Medikamenten. So können Pflanzliche Potenzmittel eine sehr gute Alternative sein.

Aber auch die Umstellung der Ernährung oder das Ausführen einer Sportart können die Potenz wieder deutlich steigern.

PDE 5 Hemmer Kosten

Die PDE 5 Hemmer gibt es in verschiedenen Dosierungen. Es empfiehlt sich erst einmal eine niedrige Dosierung auszuprobieren. Sollte die Dosis nicht ausreichen, ist eine Steigerung immer noch möglich.

Viagra Kosten

25 mg

4 Tabletten 51.58 €

8 Tabletten 103.16 €

50 mg

4 Tabletten 56.74 €

12 Tabletten 144.46 €

100 mg

4 Tabletten 75.32 €

12 Tabletten 185.74 €

Cialis Kosten

5 mg

14 Tablette(n) – 66.04 €

28 Tablette(n) – 124.86 €

84 Tablette(n) – 294.11 €

20 mg

4 Tablette(n) – 90.81 €

8 Tablette(n) – 170.79 €

12 Tablette(n) – 243.54 €

Levitra Kosten

20 mg

4 Tablette(n) – 60.75 €

8 Tablette(n) – 113.28 €

3 x 4 Tablette(n) – 164.78 €

PDE 5 Hemmer werden trotz einer Notwendigkeit nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.