Skip to main content

Angst vor dem ersten Mal

Jeder steht irgendwann ein Mal vor der Situation Angst vor dem ersten Mal zu haben: Man hat einen Menschen kennengelernt, für den man sehr viel empfindet. Man datet sich, unternimmt viel, küsst sich und weiß, irgendwann steht die Angst vor dem ersten Mal bevor. Gerade Männer haben hiervor großen Bammel. Sei es generell das erste Mal oder nur das erste Mal mit einem neuen Partner.

Männer haben große Angst davor, beim ersten Mal, mit der großen Liebe keinen hoch zu bekommen, nicht die richtige Leistung zu bringen oder zu schnell zu kommen und genau diese Angst ist oft die Ursache dafür. Doch woher kommt die Angst vor dem ersten Mal, wieso entstehen Erektionsprobleme beim ersten Mal und was kann man dagegen unternehmen? Wir verraten es dir.

Viele Gründe können für Erektionsprobleme verantwortlich sein

Die Angst davor, Erektionsprobleme beim ersten Mal zu haben ist nicht ganz unbegründet, denn es gibt einige Gründe, die dafür verantwortlich sein können. Kennst du diese aber, kannst du dem Vorbeugen und die Sache ganz entspannt angehen.

Angst vor dem ersten Mal

Oft kommt es gerade bei ungeplantem Sex zu Erektionsproblemen. Sprich, du und deine Freundin liegen sich im Arm und du weißt, gleich wird es passieren. Das Wissen, du kannst dich jetzt nicht mehr drauf vorbereiten, bereitet vielen Männern Kummer und sie sind mit der Situation einfach überfordert.

Dadurch kann es passieren, dass Männer in solchen Situationen einfach keinen hoch bekommen. Geh die Sache einfach ruhig und locker an. Zöger das Vorspiel etwas hinaus, um dich mit der bevorstehenden Situation vertraut zu machen.

Die Angst vor dem ersten Mal kontrollieren

Auch zu viele Gedanken während dem Sex, können zu Erektionsproblemen führen. Die Gedanken entstehen aber in den seltensten Fällen dadurch, dass der Mann den Kopf einfach nicht freibekommt, sondern die Gedanken werden eher bewusst herbeigeführt, da Männer oft Angst haben, zu früh zu kommen, also lenken sie sich mit komischen Gedanken ab.

Dieser Schuss geht aber meistens nach hinten los und nicht der Orgasmus wird herausgezögert, sondern die Erektion verschwindet. Behalte also stets einen klaren Kopf und führe lieber ein paar Pausen ein.

Solltest du schnell kommen, dann ist das so. Du wirst nicht der erste Mann sein. Nun geht es darum die Last abzulegen, deine Partnerin zu küssen und nach einer kurzen Pause, mit der zweiten Runde zu beginnen.

Natürlich spielt auch der persönliche Druck oft eine große Rolle. Männer haben große Anforderungen an sich selber und Angst davor, zu versagen bzw. es der Frau nicht “besorgen” zu können. Dies ist aber nicht nötig, denn zum guten Sex gehören immer zwei.

Es sollte nie die ganze Last am Mann hängen, alles perfekt zu machen, allerdings genauso wenig an der Frau. Haben Männer diesen Druck im Kopf, kann es auch hier zu Erektionsproblemen kommen, denn Druck ist ein richtiger Lustkiller.

Lustkiller Verhütung

Zu guter Letzt kann natürlich auch das Thema Verhütung ein echter Lustkiller sein. Die wenigsten Paare haben dieses Thema vor dem ersten Mal angesprochen. Oft ist es dann so, dass es während des Vorspiels zu Wort kommt. Oft stehen hier nur die Pille oder Kondome zur Auswahl. Ist die Beziehung aber noch frisch, sollte natürlich generell zum Kondom gegriffen werden.

Dieses Thema bzw. ein Kondom generell, kann bei vielen Männern die Lust killen und somit zu Erektionsproblemen führen. Wichtig bei der Verwendung eines Kondoms ist das richtige Selbstvertrauen. Ein ungekonntes überziehen wirkt nicht besonders anziehend für Frauen.

Also müssen sich Männer darauf vorbereiten. Üben sie einfach zu Hause ein Kondom über zu ziehen. Besonders schwer ist es nicht, aber man sollte etwas üben, damit es gekonnt ist. Am besten befriedigt man sich dann noch selber mit dem Kondom, damit man sich an das Gefühl mit dem Kondom gewöhnt.

Vorbereitung für das erste Mal?

Wenn es für dich das erste mal ist, wird deine Partnerin sicherlich auch nicht Erfahren sein. Sie wird ebenfalls aufgeregt sein und etwas schönes erwarten. Leistungsdruck ist kein schönes Gefühl. Als Mann muss man können, daher kann man sich nicht so entspannen, wie es Frauen können. Man muss sich jedoch bremsen und den Augenblick genießen.

Zeige deiner Partnerin, dass du dir etwas schönes überlegt hast und vorbereitet bist. Etwas schönes wäre zum Beispiel eine romantische Geste, ihr Lieblingsessen als Einleitung oder euer Lieblingslied. Zur Vorbereitung gehört die Pflege deines Intimbereichs, Körperpflege Allgemein, ein frisches Bett und du solltest in der Lage sein, ein Kondom über zu ziehen.

Fazit

Wie du siehst, gibt es viele Gründe für Erektionsprobleme. Diese sind allerdings kein Grund dafür, dass du Angst vor dem ersten Mal haben musst. Behalte stets einen klaren Kopf, mach dir keinen Druck und lass dir Zeit. So geht die Angst von ganz alleine wieder weg und ihr werdet beide Spaß beim ersten Mal haben.

Versuche die hier gegebenen Tipps zur richtigen Vorbereitung ordentlich zu machen. Anschließend kannst du dich bei deinem Date entspannen.